Vollkorn (Weizen) schlechter als Weissmehl?!

Heute ist allgemein bekannt, dass zu viel Zucker ungesund ist und die Gewichtskotrolle ruinieren kann.

Warum ist das so? 

Bei der Aufnahme von Kohlehydraten steigt der Blutzuckerspiegel an. Ist dieser zu hoch, beginnt bei einem gesunden Körper die Bauchspeicheldrüse Insulin aus zu schütten, um den Blutzuckerspiegel zu senken. Das ist bekannt, jedoch haben viele die Vorstellung, dass Insulin den Zucker im Blut neutralisiert. Leider nicht.

Insulin schliesst die Körperzellen für die Energiegewinnung auf:

+ Muskelzellen zur Energiegewinnung
- Fettzellen zur Speicherung von Fett und Glukose.

Jetzt dürfte klar sein, dass für einen gesunden Lebensstiel die Höhe des Blutzuckerspiegesl relevant ist.

Um zu wissen, welche Lebensmittel schnell den Blutzuckerspiegel ansteigen lassen, gibt es den Glykämischen Index (GI). Gemessen wird der anhand von Traubenzucker (Gluckose), welcher den Wert 100 besitzt. Je kleiner der Wert desto langsamer lassen die Kohlehydrate den Blutzucker ansteigen.

Sieht man sich die folgende GI-Tabelle an, müsste man Weissmehlprodukte vorziehen:

Glukose (Traubenzucker) 100 schlecht
Weizenvollkornbrot 72
Weissbrot 69
Marsriegel 68
Müsli geschroteter Weizen 67
Tafelzucker 59
Snickersriegel 41 besser

Auf dieser Tabelle würde sogar der Snickersriegel am Besten abschneiden. Warum?

Der Riegel enthält jedemenge Fett, was den Anstieg des Blutzuckersiegel verlangsamt. Erinnern wir uns. Die Insulinproduktion wird auch beim Snickersriegel wacker angekurbelt und genau: Insulin schliesst die Zellen für die Zucker- und Fettspeicherung auf. Wollen wir das Fett des Riegels in unseren Zellen speichern? Natürlich nicht!

2 Strategien um der Speicherung entgegen zu wirken:

  1. Die Zugeführte Energie sofort mit Bewegung neutralisiren
  2. Keinen solchen Reigel essen Wink

Nun kommen wir zum Thema Vollkornmehl / Weissmehl.

Vollkorn ist nicht gleich Vollkorn

Es gibt viele nährstofftechnisch wertvolle Getreidearten. Weizen gehört, obwohl in unzähligen Produkten verarbeitet, nicht dazu.

Zitat aus dem Buch von Dr. William Davis "Weizenwampe": "Weizenprodukte erhöhen den Blutzucker stärker als praktisch alle anderen Kohlenhydrate, von den Bohnen bis zum Schokoriegel".

Unser Tipp: Wenn möglich meiden Sie also Nahrungsmittel, die aus Weizen bestehen.

Weissmehl nennt man auch leeres Mehl oder totes Mehl. Es enthält nichts worin sich Leben entwickeln könnte; nicht einmal Mehlwürmer.

Vollkornmehl aus wertvollem Getreide enthält viele Ballaststoffe, die für die Darmgesundheit essentiell sind, Aminosäuren, Vitamine, Mineralien und ungesättigte Fettsäuren. Zudem sättigt es schnell und gibt über längere zeit Energie.

Fazit: für eine effektive Gewichtskontrolle lieber auf Vollkorn- als auf Weissmehlprodukte (kein Weizen) zurück greifen und darauf achten, dass der Anteil auf dem Teller nicht mehr als ca. ein Drittel in Anspruch nimmt.

Lesen Sie bald: Dinkel das Wunderkorn?

* © Copyright 2012 by delVITA-Genossenschaft Schweiz. Alle Rechte vorbehalten

* Diese Internet Seiten sind durch internationales Copyright geschützt.
Sie dürfen nicht kopiert und/oder für kommerzielle Zwecke (komplett oder zum Teil) verwendet werden.
Verstöße gegen dieses Copyright werden strafrechtlich verfolgt. Gerichtsstand ist in Zürich/Schweiz.